Flurina Badel & Jérémie Sarbach – Paravent

Datum: 11 August 2019 00:00 bis 21 September 2019 23:59
Deutsch:


Eröffnung: Samstag, 10. August 2019, 17 Uhr

Die Vogelwelt als Spiegel unserer Umwelt und als Sinnbild für das Verhältnis von Mensch und Tier bietet Flurina Badel und Jérémie Sarbach Anlass für die Einzelausstellung unter dem Titel «Paravent»: Mittels Trompe-l’oeil-Effekt holen die Kunstschaffenden die Aussenwelt in den Innenraum und erschaffen einen «vogelfreien» Denkraum, worin sich vielschichtige Bezüge zwischen Natur und Kultur eröffnen. Die raumgreifende Installation wird von einer Pfeif-Performance für vier Stimmen umrahmt, die der britische Komponist Fred Frith eigens für die Ausstellung komponierte und die am 31. August zur Uraufführung gelangt.

Programm 31. August, Kunsthoch Luzern

11 Uhr Kaffee und Zopf
13:30 / 15:30 / 16:30 Uhr Pfeifenpartitur-Performance, komponiert von Fred Frith
11–17 Uhr Flurina Badel und Jérémie Sarbach sind anwesend

Im August/September 2020 findet zudem eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Luzern statt.

Die Ausstellung wird unterstützt von: Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung