Donnerstag 13. September 2018, 19.00 Uhr

Boxenstop mit Team sic! in der Ausstellung «Retro»

Ein Rundgang in der Ausstellung «Retro» von Jan Hostettler.

Jan Hostettler (*1988 in Solothurn, lebt und arbeitet in Basel) lässt sich in seinem Schaffen von spielerisch performativen Aspekten leiten. So dienen beispielsweise die auf ausgedehnten Wanderungen und Raumerkundungen gesammelten Objekte und Bildmaterialien als Ausgangslage seiner multimedialen Arbeiten. Darin verbindet er gekonnt konzeptionelle Ideen mit technisch-handwerklicher Umsetzung.

Für die Einzelausstellung bei sic! Raum für Kunst realisiert Jan Hostettler unter dem Titel «Retro» eine mehrteilige ortsspezifische Arbeit, worin installative, performative und malerische Elemente aufeinandertreffen. «Retro» ist die französische Bezeichnung für den Auto-Rückspiegel und bezeichnet ebenso die Nachahmung von Elementen früherer Stilrichtungen, den kulturellen Rückgriff. Hostettler greift die örtlichen Begebenheiten des Ausstellungsraums – einer umgenutzten, an einer Durchfahrtsstrasse und den SBB-Geleisen liegenden Garage – auf und rückt mit dem Rückspiegel einen profanen und industriell produzierten Alltagsgegenstand in den Fokus seiner Auseinandersetzung. Aus dem formalen Spiel mit Reflexion und Absorption von Licht, der Ästhetisierung des Rückspiegels als fetischhaftes Objekt sowie der Verquickung von Autoschrott mit Technoelementen entsteht eine vieldeutige Gesamtinstallation.

Ausstellungsdauer: 12. August bis 22. November 2018